Bilder

Küchenkunst. Pur. Jörg Wörther. Patron.

Ceconi's Küche

Hauptnavigation

Hauptinhalt

Küche

Die Intention von Jörg Wörther ist, sich kulinarisch auf die Wurzeln der österreichischen Küche zu besinnen und gleichzeitig darauf hinzuweisen, dass diese Wurzeln bis zum Mittelmeer reichen. Jörg Wörther lebt diesen Regionalismus, in dem die Küche der Regionen zwischen Salzburg und dem Veneto beheimatet ist, bereits seit 20 Jahren. Seine „Klassiker”, immer wieder auf seiner Speisekarte zu finden: Krebsenbuchteln, die bereits in der K&K Monarchie aufgetragen wurden oder Fichtenwipferl-Marinade und –Honig, deren Ursprung sowohl auf die Heilkunst, als auch auf die Geschmacksvielfalt unserer Vorfahren zurückgeht.

Oder etwa bestes gereiftes Pinzgau Beef vom Grill, kombiniert mit Gemüse mediterranen Charakters, in Begleitung von Wörther’s Klassikern. Man erinnert sich an die herrliche Krebsensuppe mit Paradeisern, an wunderbar wandelbare Sellerietascherl und andere Köstlichkeiten wie fangfrischen Attersee-Fischen oder Wildfang-Branzino aus der Kvarner Bucht. Und wie alte Freunde, werden dem Gast Gerichte begegnen, in denen das Mondseer Bio-Lamm, das Flachgauer Milchkalb und – je nach Saison – würziges Wild aus den Hohen Tauern, die Hauptrollen spielen.

Seitenleiste